• Home Slider

Sport- und Bewegungstherapie in Lüdenscheid / NRW

Das Gefühl, den eigenen Körper wiederzuerhalten sowie die Leistungsfähigkeit schrittweise zu steigern sind wichtige Maßnahmen der Fachklinik für Suchtkranke in NRW, um Suchtmittelabhängigkeiten erfolgreich zu behandeln.

Sport-, Bewegungs- und Körpertherapie, verstanden als Wiederaneignung und Wiederbefähigung des Körpers, findet zweimal wöchentlich für alle Patienten der Reha Suchtklinik Spielwigge in Lüdenscheid statt. Darüber hinaus gibt es Sport indikationsgeleitet einzeln oder in kleinen Gruppen unter den Aspekten Ausdauertraining, Herz-Kreislauf-Training, Wirbelsäulen-Gymnastik und Thai-Chi.

In der Sporttherapie werden die körperlichen, emotionalen, geistigen und sozialen Elemente zu einem ganzheitlichen Erleben zusammengeführt.

Bei der Sporttherapie und Bewegungstherapie geht es in erster Linie um die:

  • Wiederherstellung angemessener Beweglichkeit und Ausdauer
  • Ausbildung der allgemeinen Kondition

Genügend Berücksichtigung findet auch das Spielbedürfnis während der Therapie in der Fachklinik Spielwigge / NRW. Der Einsatz von Sportspielen bietet sich als Instrument für soziales Lernen in der Gruppe an. Hierunter fällt die Hinführung zur Fähigkeit, sportliche Aktivitäten alleine und mit anderen gemeinsam zu planen und selbstständig zu organisieren.

Im außerklinischen Alltag sind sportliche Aktivitäten abhängig von der jeweiligen Eigenaktivität. Sie sind ausschließlich als Freizeitverhalten zu leben. Wir möchten während der Sport- und Bewegungstherapie in der Fachklinik für Suchtkranke Kennenlernen ermöglichen, Interesse und Freude wecken und diese Aktivitäten möglichst früh in die Eigenverantwortung des Patienten geben.

ZURÜCK

Sporttherapie 2
Sporttherapie