• Home Slider

Nichtrauchertraining

Alkoholabhängigkeit geht bei vielen unserer Patienten einher mit starker Tabakabhängigkeit.

Die Thematik der Tabakabhängigkeit wird regelmäßig in der ärztlichen Sprechstunde und in verschiedenen Therapieeinheiten aufgegriffen. Im Haus und während der Therapiezeiten besteht Rauchverbot. Dadurch wird versucht, einen unreflektierten Umgang mit dem Rauchen zu verhindern und den Nichtraucherschutz zu gewährleisten.

Um unseren rauchenden Patienten den Ausstieg aus der Tabakabhängigkeit zu erleichtern, bieten wir Kurse auf Grundlage des „Rauchfrei Programms“ an. Dieses wurde vom Institut für Therapieforschung in München und der Bundeszentrale gesundheitlicher Aufklärung (BZgA) auf verhaltens-therapeutischen Grundprinzipien entwickelt und nach wissenschaftlich Grundsätzen evaluiert.

ZURÜCK