• Home Slider

Rat und Hilfe zu Suchterkrankungen

„Bin ich süchtig?“ – diese Frage haben Suchtkranke häufig im Kopf, während sie sich ihre Krankheit noch nicht vollkommen eingestehen. Es ist wichtig Hilfe zu Suchterkrankungen zu suchen. Wann liegt eine Erkrankung vor?
  • Hier erhalten Sie erste Anhaltspunkte, ob eine Suchtgefährdung vorliegen könnte.
  • Rat und Hilfe zu Suchterkrankungen erhalten Sie bei den örtlichen Suchtberatungsstellen oder Selbsthilfegruppen wie Anonyme Alkoholiker, Blaues Kreuz, Freundeskreise, Guttempler oder Kreuzbund. Dort können Sie über Ihren ganz persönlichen „Weg aus der Sucht“ sprechen und sich über das breite Behandlungsangebot informieren.
  • Sie können in einer Suchmaschine im Internet das Wort „Suchtberatung" und den Namen Ihrer Stadt eingeben, dann kommen Sie auf die Internetseiten der örtlichen Suchtberatungsstellen. Dort finden Sie Hilfe zu Suchterkrankungen und darauf fokussierte Fragen. Diese helfen Ihnen in der akuten Situation weiter bis zur Einweisung in eine Fachklinik.
Ihre Bereitschaft sich aktiv mit Ihrer Abhängigkeitserkrankung auseinanderzusetzen ist der wichtigste Baustein auf Ihrem Weg aus der Sucht.

ZURÜCK